Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Cookies oder andere Speicherverfahren, die unbedingt notwendig sind, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Cookies oder andere Speicherverfahren, mit denen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen erfassen, die uns helfen, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Seitenbereiche
Der Betriebsprüfer ist da, ich habe Fragen.

Jetzt kostenlosen Schnellcheck vereinbaren!

Sofort Kontakt

Umsatzsteuer bei Lieferung von Holzhackschnitzeln

https://www.gewerbe-treuhand.de/steuernews_landwirtschaft/
© Countrypixel - stock.adobe.com

Umsatzsteuer

Für Holz, namentlich Brennholz in Form von Rundlingen, Seiten, Zweigen, Reisigbündeln (oder ähnlichen Formen), zusammengepressten Pellets, Sägespänen, Holzabfällen und Holzausschuss ist der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 % anzuwenden (Anlage 2 Nr. 48, § 12 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz/UStG). Ob zu dieser Kategorie auch Holzhackschnitzel gehören, war bislang nicht geklärt.

Vorlagebeschluss des BFH

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat deshalb mit Beschluss vom 10.6.2020 (V R 6/18) dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) die Rechtsfrage vorgelegt, ob der Begriff „Brennholz“ dahin auszulegen ist, dass er „jegliches Holz umfasst, das nach seinen objektiven Eigenschaften ausschließlich zum Verbrennen bestimmt ist“. Darüber hinaus muss der EuGH klären, ob ein Mitgliedstaat, der einen ermäßigten Steuersatz für Lieferungen von Brennholz schafft, dessen Anwendungsbereich genau abgrenzen kann und falls ja, ob die Lieferungen verschiedener Formen von Brennholz unterschiedlichen Steuersätzen unterliegen können. Das Verfahren ist unter dem Aktenzeichen (C- 515/20) beim EuGH anhängig. Landwirte sollten angesichts des anhängigen Verfahrens für Lieferungen von Holzhackschnitzeln im Zweifelsfall den Regelsteuersatz anwenden.

Stand: 07. Juni 2021

Bild: Countrypixel - stock.adobe.com

Erscheinungsdatum:

Über uns: Wir verstehen uns als traditioneller  Partner von kleinen und mittelständischen Unternehmen und Privatpersonen. In Zusammenarbeit mit langjährigen und bewährten Partnern bieten Ihnen unsere Steuerberatungskanzleien mit Sitz in Aiterhofen Gäuboden, Deggendorf, Dingolfing, Eggenfelden, Landshut, MassingRegensburg und Straubing eine Vielzahl an qualifizierten Dienstleistungen. Vereinbaren Sie einen kostenloses Erstgespräch, wir freuen uns auf Sie!

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die vollständige Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Bei weiteren Fragen und für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Gt Gewerbe-Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Achtung: Täglich Aktuelles zum Thema Corona (COVID-19) finden Sie hier:

COVID-19 Aktualisiert am 11. Oktober 2021 15:16