Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Cookies oder andere Speicherverfahren, die unbedingt notwendig sind, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Cookies oder andere Speicherverfahren, mit denen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen erfassen, die uns helfen, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Seitenbereiche
Der Betriebsprüfer ist da, ich habe Fragen.

Jetzt kostenlosen Schnellcheck vereinbaren!

Sofort Kontakt

Wer ist vorsteuerabzugsberechtigt? Vorsteuer und aktuelle Regelungen.

Wer ist vorsteuerabzugsberichtigt? Für umsatzsteuerpflichtige Unternehmer besteht bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen grundsätzlich eine Vorsteuerabzugsberechtigung. Vorsteuer ist jene Umsatzsteuer, die sie von anderen Unternehmern für Lieferungen und sonstige Leistungen in Rechnung gestellt bekommen. In der Umsatzsteuervoranmeldung werden die Vorsteuerbeträge von der abzuführenden Umsatzsteuer abgezogen.

Übersteigen die Vorsteuerabzugsbeträge die abzuführende Umsatzsteuer, kommt es zu einem Vorsteuerüberhang. Dieser ist eine Gutschrift. Er wird dem Abgabenkonto gutgeschrieben. Überwiegt hingegen die Umsatzsteuer, ergibt sich eine Zahllast. Fällt die Berechtigung für einen bereits vorgenommenen Vorsteuerabzug, etwa durch Änderung der Verwendungsabsicht für das Wirtschaftsgut, nachträglich weg, ist im Regelfall eine Vorsteuerberichtung durchzuführen.

Deutsche Unternehmer, die zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, können sich auch Vorsteuern auf betrieblich bedingte Aufwendungen, die ihnen außerhalb Deutschlands im übrigen EU-Gebiet entstanden sind, im Zuge einer Vorsteuerrückerstattung zurückholen.

Stand: 30.09.2021

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen im Rahmen unserer Berufsberechtigung jederzeit gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Über uns: Wir verstehen uns als traditioneller  Partner von kleinen und mittelständischen Unternehmen und Privatpersonen. In Zusammenarbeit mit langjährigen und bewährten Partnern bieten Ihnen unsere Steuerberatungskanzleien mit Sitz in Aiterhofen Gäuboden, Deggendorf, Dingolfing, Eggenfelden, Landshut, MassingRegensburg und Straubing eine Vielzahl an qualifizierten Dienstleistungen. Vereinbaren Sie einen kostenloses Erstgespräch, wir freuen uns auf Sie!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Achtung: Täglich Aktuelles zum Thema Corona (COVID-19) finden Sie hier:

COVID-19 Aktualisiert am 27. Januar 2022 14:51